Warum funktioniert in manchen Partnerschaften die Treue nicht

Flickr.com BY-SA © Ed Yourdon

Flickr.com BY-SA © Ed Yourdon

Partnerschaften scheitern oft daran, dass ein Teil nicht treu sein kann und immer wieder Beziehungen außerhalb der Ehe oder der Partnerschaft sucht. Das betrifft Frauen genauso wie Männer. Der Grund für das Fremdgehen kann tiefe oder aber auch ganz banale Gründe haben. Ist jedoch in einer Beziehung alles in Ordnung, dann fühlen sich beide Teile wohl und niemand wird den Wunsch verspüren, Zärtlichkeiten außerhalb zu suchen. Vor allem ist nicht immer nur der Partner schuld. An einer nicht funktionierenden Beziehung gibt es immer zwei Schuldige. Bei manchen kommt eine Beziehungsunfähigkeit zutage, auch das ist möglich. Bemerkt man ein solches Problem, hilft oft ein Ursachencheck, um die richtige Therapie beginnen zu können.

Kaum Unterschiede zwischen Frau und Mann

Einer Studie zufolge ist für 46,5 Prozent der Männer die sexuelle Anziehungskraft der neuen Beziehung ausschlaggebend. 29,3 Prozent sehen nur den Reiz des Neuen und 22,5 Prozent der Männer gaben an in der aktuellen Beziehung sexuell nicht befriedigt worden zu sein. Aber nicht nur die Männer gehen fremd, Frauen sind kaum treuer. Das hat auch viel damit zu tun, dass Frauen heutzutage viel selbstbewusster sind und sexuell mehr aufgeschlossen. Frauen können ihre Untreue auch viel besser verstecken als Männer und Frauen spüren bei Männern sofort, wenn etwas nicht stimmt. Das ist durch ihre Sensibilität und Empathie leichter möglich als es Männer können.

Warum Fremdgehen?

Wenn Männer fremdgehen, heißt es oft, es sei biologisch so vorgesehen, das stecke im Erbgut. Es steht außer Zweifel, dass das männliche Testosteron einen stärkeren Sexualtrieb bewirkt, als bei Frauen. Doch auch das ist keine Rechtfertigung fremd zu gehen. Während Frauen sich durch den Liebhaber oft bei ihrem Mann rächen wollen, tut das ein Mann in den seltensten Fällen. Männer gehen fremd, um selbst Spaß zu haben und machen das ganz egoistisch nur auf sich selbst bezogen. Der größte Grund beim Mann ist die sexuelle Unzufriedenheit im ehelichen Bett. Oft will er sich mit den Kontakten auch selbst beweisen, dass er es doch noch kann. Manche Männer würden im Bett auch gerne etwas Neues ausprobieren, wie zum Beispiel SM-Spiele. Sie trauen sich jedoch nicht ihrer Partnerin diesen Wunsch mitzuteilen, lieber gehen sie zu einer anderen Frau, die ihnen diese Befriedigung gibt.