Erotische Livecams als Flatrate

Immer mehr Anbieter von Livecams gehen dazu über, nicht mehr im Minutentakt abzurechnen, sondern einen monatlichen Pauschalpreis zu berechnen, der nur einmal im Monat fällig wird. Nach Zahlung dieser Gebühr erhält man dann für einen Monat Zugang zu den erotischen Livecams, in denen man nicht nur erotische Shows, sondern auch einen Sexchat zur Verfügung gestellt bekommt.

Die Sexcam-Flatrate

Diese sogenannte Sex-Flatrate oder auch “Sexcam-Flatrate” genannt, wurde durch den Anbieter Fundorado bekannt, denn der Anbieter in Lila hat als einer der ersten diese besondere Flat eingeführt und exzessiv beworben. Für die Kunden der bringer, denn mit der Zahlung einer geringen monatlichen Gebühr, ab 9,95 Euro aufwärts, erhält man den unbegrenzten Zugang zu vielen Bereichen von Fundorado: Sex-Livecams, Erotik-Videos, erotische Chats und vielem mehr.

Welche Features alle angeboten werden, lässt sich auf Fundorado einsehen und kommt immer darauf an, welchen Tarif Sie buchen. Der kleinste Tarif ist aber auch zeitgleich der teuerste, da hier monatlich abgerechnet wird. Trotzdem liegt man mit diesem Paket noch unter 15 Euro im Monat. Das größte Paket wird jährlich abgerechnet, enthält aber auch die meisten Features die genutzt werden können. Monatlich gesehen kostet das größte Paket mit weniger als 10 Euro auch am wenigsten.

Sexchats und vieles mehr

Besonders beliebte Features in den Sexcam-Flatrates sind die Sexchats, die mit direkt mit Webcam angeboten werden. So lässt sich mit den Darstellern und Darstellerinnen chatten und dabei zusehen, was die gerade machen. Meistens bieten diese eine sehr erotische Show an, die nicht nur anregt, sondern auch erregt. Weitere Anbieter außer Fundorado für heiße Camchats findet man Beispielsweise auf www.chatmitcam.org.